15 Jun / 15

Lernen Sie American Roulette besser kennen

Autor: admin Aufrufe: 675 Kommentare: 0

Seit vielen Jahren gibt es Glücksspielhäuser bieten ihren Besuchern das amerikanische Roulette an, das sehr beliebt ist. Das Auftreten dieser Art von Wild geht auf den Beginn des neunzehnten Jahrhunderts zurück und ist mit dem Auftreten einer großen Anzahl französischer Emigranten in den Vereinigten Staaten (insbesondere in New Orleans) verbunden. Amerikanisches Online-Roulette ist heute aufgrund seiner Zugänglichkeit und Einfachheit der Regeln am weitesten verbreitet.

Regeln

Beim amerikanischen Roulette, wie bei jeder anderen seiner Varianten, ist das Hauptziel ist die Zahl zu erraten, auf der die vom Croupier geschossene Kugel stehen bleibt.

Das Rouletterad, der Hauptteil des Spiels, ist in rote und schwarze Sektoren unterteilt. Jeder Steckplatz ist zufällig nummeriert. Es gibt insgesamt achtunddreißig Slots, zwei davon sind nicht schwarz oder rot, sondern grün und mit den Symbolen „Doppelnull“ und „Null“ gekennzeichnet.

Das Feld mit der doppelten Null ist ein charakteristisches Merkmal des amerikanischen Roulettes. Und es sollte gesagt werden, dass dadurch die Gewinnchancen des Spielers sinken, da in dem Fall, dass die Kugel in einem der mit "0" gekennzeichneten Slots stoppt, alle getätigten Wetten zugunsten von übertragen werden Casino. Das Vorhandensein eines Paares von Nullsektoren erhöht den Vorteil des Hauses auf 5,3 %.

Wettsystem

Der Spieltisch im amerikanischen Roulette ist markiert, wie in anderen Varianten, um Wetten abzuschließen, aber das Markup selbst hat ein spezielles Aussehen, das für diese Art von Roulette einzigartig ist. Die Kennzeichnung gliedert sich in den Bereich der internen und externen Kurse. Im Gegensatz zum europäischen Roulette gibt es beim amerikanischen Roulette elf Wettoptionen – zusätzlich zur Gesamtzahl der internen Wetten (Wetten auf bestimmte Zahlen, keine Chancen) wurde eine Wette auf fünf Zahlen hinzugefügt – Doppelnull, Null, Eins, Zwei, Drei.

Auszahlungen auf getätigte Wetten hängen von der Art und der erwarteten Gewinnwahrscheinlichkeit ab. Je geringer die Erfolgschancen, desto höher die Auszahlung.

Weitere Unterschiede

Beim amerikanischen Roulette ist der Tisch immer kleiner als beim europäischen Roulette. Zu den Besonderheiten dieser Sorte gehört die in vielen Institutionen praktizierte Regel der „Hingabe“. Wenn der Spieler auf die Quoten setzt:

  • rot/schwarz;
  • gerade/ungerade;
  • über/unter, und als Ergebnis einige der Null ” , wird die Hälfte des Einsatzes an den Eigentümer zurückerstattet.

Um die amerikanische Art von Roulette erfolgreich zu spielen, beachten Sie, dass Wetten mindestens drei Runden vor dem Finale getätigt werden müssen Stopp des gestarteten Balls. Andernfalls wird die Wette nicht akzeptiert. Natürlich kann diese Regel in Online-Einrichtungen vernachlässigt werden, da dort das Rad erst nach Abschluss einer Wette beginnt. Und dies erhöht die Popularität von Online-Casinos in Russland und die Bequemlichkeit, sie zu spielen, weiter.

Verwandte Seiten